www.Grippe-Info.de-Aktuelle Informationen zur Virus-Grippe (Influenza) und Grippeimpfung

zum Thema

Gesundheits-Tipps

Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22

06.08.2008

Dehnübungen im Stau schützen vor Ermüdung

Das Stehen im Stau kann zu Ermüdung, Konzentrationsschwäche und Muskelverspannungen führen. Dehnübungen können helfen, sich am Steuer fit zu halten. Sie dürfen allerdings nur durchgeführt werden, wenn der Verkehr steht und der Motor ausgeschaltet ist…

weiter lesen...

01.07.2008

Regelmäßig Sport treiben beugt Herzerkrankungen vor

Sportliche Aktivität wirkt sich positiv auf das Herz aus. Schon eine Stunde Ausdauersport pro Woche senkt das Risiko für Herzerkrankungen um fast die Hälfte. Untrainierte sollten allerdings langsam mit dem Training beginnen. Durch Überanstrengung können Herz-Kreislauf-System und Gelenke geschädigt werden…

weiter lesen...

16.05.2008

Zu viel Obst kann zu Blähungen und Durchfall führen

Der Verzehr von zu viel Obst kann Blähungen, Bauchkrämpfe und Durchfall verursachen. Besonders empfindlich reagieren Menschen mit einer Fruchtzucker-Unverträglichkeit. Gesunden Erwachsenen wird empfohlen, täglich bis zu 500 Gramm Obst zu essen. Kinder sollten bis zu 250 Gramm pro Tag zu sich nehmen…

weiter lesen...

10.04.2008

Tipps für die Behandlung von trockenen Nasen

Eine trockene Nase kann nicht nur unangenehm und schmerzhaft sein. Auch Staubpartikel und Krankheitskeime können dann weitgehend ungehindert in den Nasen-Rachenraum gelangen und dort unter Umständen Entzündungen verursachen. Geeignet für die Behandlung trockener Nasenschleimhäute sind spezielle Nasensalben sowie Nasenspülungen und -duschen…

weiter lesen...

13.03.2008

Regelmäßiger Sport hilft Krampfadern zu vermeiden

Krampfadern kann durch regelmäßigen Sport und viel Bewegung vorgebeugt werden. Die körperliche Betätigung führt dazu, dass das Blut in den Beinvenen besser zum Herzen transportiert wird. Ein Blutstau in den Venen, der zu einer krankhaften Überdehnung der Gefäßwände führt, wird dadurch vermieden…

weiter lesen...

14.02.2008

Trockene Lippen im Winter mit speziellen Pflegemitteln eincremen - Anfeuchten vermeiden

Im Winter können die Lippen durch Kälte, Wind und trockene Heizungsluft leicht austrocknen. Auch das ständige Anfeuchten der Lippen mit der Zunge ist schädlich. Hautärzte empfehlen deshalb, die Lippen in den Wintermonaten mit speziellen Pflegestiften einzucremen…

weiter lesen...

24.01.2008

Karnevalsschminke kann zur Reizung der Augen führen

Karnevalsschminke im Gesicht kann unangenehme Folgen haben. Durch darin enthaltene synthetische Farben und Lösungsmittel können in bestimmten Fällen Allergien, insbesondere im Bereich der Augen, verursacht werden. Schminke aus dem Vorjahr sollte genau überprüft werden, bevor man sie erneut verwendet…

weiter lesen...

11.01.2008

Rosskastanie Arzneimittelpflanze des Jahres 2008

Die Rosskastanie ist die Arzneimittelpflanze des Jahres 2008. Gewählt wurde sie vom Studienkreis "Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde" an der Universität Würzburg. Die Rosskastanie hat eine lange und interessante Geschichte als Arznei- und Nutzpflanze…

weiter lesen...

27.12.2007

Haut bei Kälte besonders mild pflegen

In der kalten Jahreszeit sollte die Haut möglichst schonend behandelt werden. Ein Haut-Peeling sollte man höchstens einmal die Woche machen. Wichtig ist eine möglichst milde Reinigung der Haut und die ausreichende Zufuhr von Feuchtigkeit und Fett…

weiter lesen...

29.11.2007

Massagen und Wärme helfen bei Gelenkbeschwerden

Das für diese Jahreszeit typische nass-kalte Wetter verursacht bei vielen Menschen Gelenkbeschwerden. Treten erste Anzeichen dafür auf, sollten die betroffenen Körperregionen mit Massagen und Wärme behandelt werden…

weiter lesen...