www.Grippe-Info.de-Aktuelle Informationen zur Virus-Grippe (Influenza) und Grippeimpfung

zum Thema

Gesundheits-Tipps

Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22

16.06.2004

Vor der Gartenarbeit Tetanus-Impfschutz überprüfen

Hobbygärtner sollten gegen Tetanus (Wundstarrkrampf) geimpft sein. Da der Tetanus-Erreger häufig im Erdreich vorkommt, kann schon eine kleine verunreinigte Wunde zu einer Tetanus-Infektion führen. Nach der Grundimmunisierung muss der Impfschutz alle 10 Jahre aufgefrischt werden...

weiter lesen...

03.06.2004

Aktivität im Alltag erleichtert Einstieg in Sportprogramm

Mehr Aktivität im Alltag könnte der erste Schritt sein, um sich auch nach Feierabend sportlich zu betätigen. Die Deutsche Angestellten Krankenkasse empfiehlt, beispielsweise auf den Fahrstuhl zu verzichten und die Treppen zu Fuß zu gehen. Müde Geister bekämen dadurch mehr Schwung und einen besseren Einstieg in sportliche Aktivitäten...

weiter lesen...

19.05.2004

Gegen Frühjahrsmüdigkeit hilft frische Luft

Bei vielen Menschen führen die ersten warmen Frühlingstage zu Frühjahrsmüdigkeit. Dagegen hilft am besten frische Luft und eine vitaminreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse. Länger andauernde Symptome sollten allerdings medizinisch abgeklärt werden...

weiter lesen...

05.05.2004

Grapefruits können beim Abnehmen helfen

Grapefruits können Übergewichtigen beim Abnehmen helfen. Amerikanische Ärzte fanden zudem heraus, dass die Zitrusfrüchte möglicherweise schweren Erkrankungen wie Diabetes und Schlaganfall vorbeugen können...

weiter lesen...

21.04.2004

Zu heißes Baden in der Badewanne vermeiden

Ein zu heißes Vollbad in der Badewanne belastet den Kreislauf und sollte vermieden werde. Die Badezeit sollte dabei 15 bis 20 Minuten nicht übersteigen. Bei den Badezusätzen sollte darauf geachtet werden, welche Wirkung sie haben...

weiter lesen...

08.04.2004

Ältere Menschen überfordern sich oft beim Sport

Eine zu hohe Belastung beim Sport kann der Gesundheit schaden. Vor allem älteren Menschen passiert es häufiger, dass sie sich bei der Ausübung sportlicher Aktivitäten überfordern. Wer nach dem Sport erholt zu Hause ankommt, hat das richtige Maß für sich gefunden...

weiter lesen...

25.03.2004

Für trockenene Haut ist normale Seife ungeeignet

Bei einer trockenen Haut sollte man sich nicht mit normaler Seife waschen, da sie den Säureschutz- mantel der Haut angreift und die Haut austrocknet. Besser sind Flüssigseifen, Duschgels und Shampoos, deren pH-Wert zwischen 5 und 5,5 liegen sollte...

weiter lesen...

08.03.2004

Rinde von Käse abschneiden

Die Rinde oder die äußere Schicht von Käse sollte unbedingt abgeschnitten werden. Sie enthält oft einen Konservierungsstoff, der im Körper eine antibiotische Wirkung hat. Eine Aufnahme der Substanz über Lebensmittel sollte vermieden werden, weil solche oder ähnliche Substanzen, als Medikament eingesetzt, dann nicht mehr wirken...

weiter lesen...

25.02.2004

Nach Einnahme von Grippemedikamenten nicht Auto fahren

Patienten mit einer Grippe oder einer Erkältung sollten sich nicht hinters Steuer setzen und Auto fahren. Sowohl die Krankheit selbst als auch eingenommene Medikamente können die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen...

weiter lesen...

18.02.2004

Äpfel getrennt lagern

Äpfel sollten nicht mit anderem Obst und Gemüse zusammen- gelegt werden. Der Grund liegt darin, dass Äpfel die Substanz Äthylen an die Umgebung abgeben, die in der Nähe befindliches Obst und Gemüse schneller verderben lässt...

weiter lesen...