www.Grippe-Info.de-Aktuelle Informationen zur Virus-Grippe (Influenza) und Grippeimpfung

zum Thema

Gesundheits-Tipps

Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21

24.09.2004

Hände regelmäßig eincremen

Hände sind ständig UV-Strahlen und chemischen Sub- stanzen ausgesetzt. Um Alterserschein- ungen vorzubeugen, sollten sie deshalb regelmäßig mit Pflege- produkten eingecremt werden. Vor dem Sonnenbad sollten Sonnen- schutzmittel auch auf die Handrücken aufgetragen werden...

weiter lesen...

09.09.2004

Fleisch und Wurst im Sommer mindestens 10 Minuten braten

Im Sommer ist beim Umgang mit Lebensmitteln besondere Vorsicht geboten. Durch die höheren Tempera- turen können sich Salmonellen und andere Erreger rasch vermehren. Fleisch und Wurst sollten deshalb mindestens 10 Minuten gebraten oder gekocht werden, um alle Erreger abzutöten...

weiter lesen...

28.08.2004

Bei Hitze lieber schwimmen oder Rad fahren als joggen

An heißen Tagen sollten Sportler auf das Joggen ver- zichten. Besser ist es, schwimmen zu gehen oder Rad zu fahren, weil dabei der Körper die produzierte Wärme besser an die Umgebung abgeben kann. Zudem sollte viel getrunken werden, um den Flüssigkeitsverlust des Körpers auszugleichen...

weiter lesen...

12.08.2004

Haare brauchen in der Sonne besonderen Schutz

Nicht nur die Haut, auch Haare brauchen einen besonderen Schutz in der Sonne. Um sie vor dem Austrocknen zu schützen, sollten sie vor einem längeren Sonnenbad mit Pflanzenölen wie Mandel-, Pfirsich- oder Jojobaöl eingerieben werden...

weiter lesen...

28.07.2004

Stechmücken mit Zitronenmelisse und Gewürznelken vertreiben

Um sich vor Stech- mücken zu schützen, sollte wenn möglich auf natürliche Hilfs- mittel zurückgegriffen werden. Besonders Zitronenmelisse und Gewürznelken mögen die unangenehmen Plagegeister nicht. Wer auf chemische Insektenschutzmittel nicht verzichten will, sollte diese nur sehr sparsam verwenden...

weiter lesen...

15.07.2004

Bei viel Sonne Kosmetika und Parfüms vermeiden

Während der Sommermonate sollten Kosmetika und Parfüms so wenig wie möglich verwendet werden. Sie enthalten Substanzen, die unter Einwirkung von Sonnenstrahlen die Haut schädigen...

weiter lesen...

01.07.2004

Zum Schutz vor Blasenentzündung nasse Badekleidung wechseln

Nach dem Baden sollte man möglichst schnell trockene Badekleidung anziehen. Wer diese Regel beachtet und auch das Sitzen am Rand des Schwimm- beckens vermeidet, beugt einer Blasenentzündung vor...

weiter lesen...

16.06.2004

Vor der Gartenarbeit Tetanus-Impfschutz überprüfen

Hobbygärtner sollten gegen Tetanus (Wundstarrkrampf) geimpft sein. Da der Tetanus-Erreger häufig im Erdreich vorkommt, kann schon eine kleine verunreinigte Wunde zu einer Tetanus-Infektion führen. Nach der Grundimmunisierung muss der Impfschutz alle 10 Jahre aufgefrischt werden...

weiter lesen...

03.06.2004

Aktivität im Alltag erleichtert Einstieg in Sportprogramm

Mehr Aktivität im Alltag könnte der erste Schritt sein, um sich auch nach Feierabend sportlich zu betätigen. Die Deutsche Angestellten Krankenkasse empfiehlt, beispielsweise auf den Fahrstuhl zu verzichten und die Treppen zu Fuß zu gehen. Müde Geister bekämen dadurch mehr Schwung und einen besseren Einstieg in sportliche Aktivitäten...

weiter lesen...

19.05.2004

Gegen Frühjahrsmüdigkeit hilft frische Luft

Bei vielen Menschen führen die ersten warmen Frühlingstage zu Frühjahrsmüdigkeit. Dagegen hilft am besten frische Luft und eine vitaminreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse. Länger andauernde Symptome sollten allerdings medizinisch abgeklärt werden...

weiter lesen...