www.Grippe-Info.de-Aktuelle Informationen zur Virus-Grippe (Influenza) und Grippeimpfung

zum Thema

Gesundheits-Tipps

Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22

16.12.2004

Gefäßtraining beugt Erkältungen vor

Erkältungen kann durch ein Training der Hautgefäße vorge- beugt werden. Dabei lernen die Blutgefäße, sich schnell zusam- menzuziehen und wieder zu öffnen. Besonders empfeh- lenswert ist das Duschen mit abwechselnd warmem und kaltem Wasser...

weiter lesen...

03.12.2004

Radfahren vermindert Gesundheitsrisiken

Radfahren vermindert das Herzinfarktrisiko, stärkt die Rücken- muskulatur und schont die Gelenke. Die positiven Auswirkungen kommen insbesondere dann zum Tragen, wenn längere Strecken gefahren werden. Eine Möglichkeit ist die tägliche Fahrt mit dem Rad ins Büro...

weiter lesen...

19.11.2004

Gartenkürbis Arzneipflanze des Jahres 2005

Die Arzneipflanze des Jahres 2005 ist der Gartenkürbis. Die vielfältige Nutzpflanze wurde von Arznei- pflanzen-Experten der Universität Würzburg ausgewählt. Der Gar- tenkürbis wird nicht nur zu Suppen und Eintopf verarbeitet, sondern in der Medizin zur Linderung von Blasenproblemen eingesetzt...

weiter lesen...

05.11.2004

Ohren brauchen Erholungspausen

Viele Menschen sind täglich einer erheb- lichen Belastung durch Strassen- und Büro- lärm ausgesetzt. Dies kann zu einem all- mählichen Nachlassen des Hörvermögens führen. Den Ohren sollten in diesem Fall Erholungspausen gegönnt werden...

weiter lesen...

22.10.2004

Viel trinken beugt Erkältungen vor

Viel Wasser trinken kann einer Erkältung vorbeugen. Auch auf regelmäßiges Lüften der Wohnung sollte geachtet und das Schlafen in über- heizten Räumen vermieden werden. Wechselduschen mit heißem und kaltem Wasser sowie eine vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung stärken die Abwehrkräfte...

weiter lesen...

08.10.2004

Kopfschmerzen und Müdigkeit durch Flüssigkeitsmangel

Nicht nur im Sommer sollte jeder darauf achten, genügend zu trinken. Fehlt dem Körper Flüssigkeit, kann dies zu Kopf- schmerzen und Müdigkeit führen. Wichtig ist zudem, dass die Flüssigkeits- aufnahme regelmäßig erfolgt und nicht erst, wenn man durstig ist...

weiter lesen...

24.09.2004

Hände regelmäßig eincremen

Hände sind ständig UV-Strahlen und chemischen Sub- stanzen ausgesetzt. Um Alterserschein- ungen vorzubeugen, sollten sie deshalb regelmäßig mit Pflege- produkten eingecremt werden. Vor dem Sonnenbad sollten Sonnen- schutzmittel auch auf die Handrücken aufgetragen werden...

weiter lesen...

09.09.2004

Fleisch und Wurst im Sommer mindestens 10 Minuten braten

Im Sommer ist beim Umgang mit Lebensmitteln besondere Vorsicht geboten. Durch die höheren Tempera- turen können sich Salmonellen und andere Erreger rasch vermehren. Fleisch und Wurst sollten deshalb mindestens 10 Minuten gebraten oder gekocht werden, um alle Erreger abzutöten...

weiter lesen...

28.08.2004

Bei Hitze lieber schwimmen oder Rad fahren als joggen

An heißen Tagen sollten Sportler auf das Joggen ver- zichten. Besser ist es, schwimmen zu gehen oder Rad zu fahren, weil dabei der Körper die produzierte Wärme besser an die Umgebung abgeben kann. Zudem sollte viel getrunken werden, um den Flüssigkeitsverlust des Körpers auszugleichen...

weiter lesen...

12.08.2004

Haare brauchen in der Sonne besonderen Schutz

Nicht nur die Haut, auch Haare brauchen einen besonderen Schutz in der Sonne. Um sie vor dem Austrocknen zu schützen, sollten sie vor einem längeren Sonnenbad mit Pflanzenölen wie Mandel-, Pfirsich- oder Jojobaöl eingerieben werden...

weiter lesen...