www.Grippe-Info.de-Aktuelle Informationen zur Virus-Grippe (Influenza) und Grippeimpfung

zum Thema

Gesundheits-Tipps

Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21

17.02.2005

Hautpflege für Wintersportler

Bei winterlichen Temperaturen sollte die Haut mit fett- reichen Cremes gepflegt werden. Auch ein hoher Lichtschutz- faktor ist wichtig. Auf zu heißes Duschen nach dem Sport sollte verzichtet werden...

weiter lesen...

02.02.2005

Ernährungstipps für den Karneval

Während der Karnevalszeit sollte man bei alkoholischen Getränken mit viel Kohlensäure vorsichtig sein. Zudem ist es wichtig, vor und während der Party etwas zu essen. Ein gefüllter Magen verzögert die Aufnahme von Alkohol ins Blut...

weiter lesen...

20.01.2005

Sicherheitsabstand schützt am besten vor Erkältung

Um sich vor einer Erkältung zu schützen, sollte man einen "Sicherheitsabstand" zu Erkrankten einhalten. Einen sicheren Schutz gegen die vielen verschiedenen Erkältungsviren gibt es nicht. Anders ist es bei dem Influenza-Virus, das die echte Grippe verursacht. Gegen sie kann man sich durch eine Impfung schützen...

weiter lesen...

06.01.2005

Keine Sauna direkt nach dem Sport

Saunagänge belasten den Organismus. Deshalb sollte man sich nach dem Sport erst eine Ruhepause gönnen und nicht gleich in die Sauna gehen. Weitere Tipps: Zwei Stunden vorher nichts mehr essen und zwischen den einzelnen Saunagängen möglichst wenig trinken...

weiter lesen...

16.12.2004

Gefäßtraining beugt Erkältungen vor

Erkältungen kann durch ein Training der Hautgefäße vorge- beugt werden. Dabei lernen die Blutgefäße, sich schnell zusam- menzuziehen und wieder zu öffnen. Besonders empfeh- lenswert ist das Duschen mit abwechselnd warmem und kaltem Wasser...

weiter lesen...

03.12.2004

Radfahren vermindert Gesundheitsrisiken

Radfahren vermindert das Herzinfarktrisiko, stärkt die Rücken- muskulatur und schont die Gelenke. Die positiven Auswirkungen kommen insbesondere dann zum Tragen, wenn längere Strecken gefahren werden. Eine Möglichkeit ist die tägliche Fahrt mit dem Rad ins Büro...

weiter lesen...

19.11.2004

Gartenkürbis Arzneipflanze des Jahres 2005

Die Arzneipflanze des Jahres 2005 ist der Gartenkürbis. Die vielfältige Nutzpflanze wurde von Arznei- pflanzen-Experten der Universität Würzburg ausgewählt. Der Gar- tenkürbis wird nicht nur zu Suppen und Eintopf verarbeitet, sondern in der Medizin zur Linderung von Blasenproblemen eingesetzt...

weiter lesen...

05.11.2004

Ohren brauchen Erholungspausen

Viele Menschen sind täglich einer erheb- lichen Belastung durch Strassen- und Büro- lärm ausgesetzt. Dies kann zu einem all- mählichen Nachlassen des Hörvermögens führen. Den Ohren sollten in diesem Fall Erholungspausen gegönnt werden...

weiter lesen...

22.10.2004

Viel trinken beugt Erkältungen vor

Viel Wasser trinken kann einer Erkältung vorbeugen. Auch auf regelmäßiges Lüften der Wohnung sollte geachtet und das Schlafen in über- heizten Räumen vermieden werden. Wechselduschen mit heißem und kaltem Wasser sowie eine vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung stärken die Abwehrkräfte...

weiter lesen...

08.10.2004

Kopfschmerzen und Müdigkeit durch Flüssigkeitsmangel

Nicht nur im Sommer sollte jeder darauf achten, genügend zu trinken. Fehlt dem Körper Flüssigkeit, kann dies zu Kopf- schmerzen und Müdigkeit führen. Wichtig ist zudem, dass die Flüssigkeits- aufnahme regelmäßig erfolgt und nicht erst, wenn man durstig ist...

weiter lesen...