www.Grippe-Info.de-Aktuelle Informationen zur Virus-Grippe (Influenza) und Grippeimpfung

zum Thema

Gesundheits-Tipps

Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22

03.08.2006

Nach Bienen- oder Wespenstich auf allergische Reaktion achten

Wird nach einem Bienen- oder Wespenstich der gerötete Hautbezirk um die Einstichstelle größer, kann das auf eine allergische Reaktion hindeuten. In diesem Fall sollte ein Arzt aufgesucht werden. Um dieses Warnzeichen besser zu erkennen, sollte die Rötung unmittelbar nach dem Stich mit einem Kugelschreiber umkreist werden…

weiter lesen...

20.07.2006

In der Sonne wird das Auto zum gefährlichen Brutkasten

Im Inneren eines in der prallen Sonne geparkten Fahrzeuges können die Temperaturen schnell über 50 Grad Celsius ansteigen. Für die Insassen besteht die Gefahr, einen Hitzekollaps zu erleiden, der in einen gefährlichen Hitzschlag übergehen kann. Kinder sind besonders gefährdet…

weiter lesen...

06.07.2006

Beim Grillen Fleisch gut durchgaren

Gegrilltes Fleisch sollte immer durch sein. Nur so kann man sich vor Salmonellen schützen. Auch Salate, die mit Mayonnaise angemacht werden, stellen eine Gefahrenquelle dar. Steht der Salat stundenlang in der Sonne, können sich die Salmonellenkeime stark vermehren...

weiter lesen...

22.06.2006

Nach dem Schwimmen ein Tropfen Öl für die Ohren

Wer häufig schwimmt oder badet sollte sich anschließend die Ohren mit Leitungswasser ausspülen und dann einen Tropfen Öl in den Gehörgang geben. Dadurch kann einer Entzündung des Gehörganges durch Keime und Mikroorganismen im Wasser vorgebeugt werden...

weiter lesen...

08.06.2006

Sonnenentwöhnte Haut auch vor Frühlingssonne schützen

Auch im Frühjahr kann intensive Sonneneinstrahlung für ungeschützte Haut gefährlich werden. Sie ist zu dieser Jahreszeit häufig noch nicht an Sonne gewöhnt und hat deshalb nur einen geringen Eigenschutz. Dadurch steigt das Risiko, später an hellem Hautkrebs zu erkranken. Bei einem Aufenthalt in der Sonne sollte deshalb auf schützende Kleidung geachtet werden...

weiter lesen...

24.05.2006

Bei Rückenschmerzen im Büro öfter aufstehen

Wer viel am Schreibtisch sitzt, kann ein Lied davon singen: Der Nacken ist verspannt und der Rücken schmerzt. Schließlich stellt langes Sitzen eine große Belastung für den Rücken dar. Abwechselnd sitzende und stehende Tätigkeiten können dem entgegen wirken...

weiter lesen...

04.05.2006

Viele Interessen halten das Gehirn fit

Menschen, die neugierig sind und sich für vieles interessieren, erhalten die Leistungsfähigkeit ihres Gedächtnisses. Neben Hobbys und ehrenamtlichen Aufgaben wirkt sich auch Sport positiv auf das Gehirn aus...

weiter lesen...

11.04.2006

Ablenkung hilft gegen Schluckauf

Mit Konzentration kann lästigem Schluckauf erfolgreich zu Leibe gerückt werden. Auch tiefes Einatmen und Luftanhalten können dazu beitragen, das Zwerchfell zu beruhigen. Ein Schluckauf kann beispielsweise durch zu heißes oder zu kaltes Essen verursacht werden...

weiter lesen...

30.03.2006

Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit

Körperliche Aktivität an der frischen Luft hilft gegen Frühjahrsmüdigkeit. Besonders empfehlenswert sind regelmäßige Spaziergänge und leichter Ausdauersport wie Walking und Fahrrad fahren. Wechselduschen helfen, den Kreislauf wieder anzuregen...

weiter lesen...

16.03.2006

Thymian Arzneipflanze des Jahres 2006

Der Echte Thymian ist zur Arzneipflanze des Jahres 2006 gewählt worden. Die Pflanze ist vor allem zur Behandlung von Erkältungskrankheiten geeignet. Zudem werden Thymian- präparate bei Entzündungen des Mund- und Rachenraumes verwendet...

weiter lesen...