www.Grippe-Info.de-Aktuelle Informationen zur Virus-Grippe (Influenza) und Grippeimpfung

zum Thema

Gesundheits-Tipps

zur Übersicht

20.10.2011

Bewegung ist gut für die Wirbelsäule

Ausreichend Bewegung ist für ein gutes und schmerzfreies Funktionieren der Wirbelsäule unerlässlich. Darauf weist die Aktion Gesunder Rücken (AGR) hin. So bestehe bei einer zu geringen Beanspruchung des Rückens die Gefahr, dass die Wirbelkörper der Wirbelsäule porös werden, warnen die Experten. Auch andere stützende Elemente der Wirbelsäule sowie der Muskel- und Bandapparat des gesamten Rückens könnten durch fehlende Bewegung beeinträchtigt werden. Dabei können sich Muskeln zurückbilden, Bänder schlaffer und Bandscheiben brüchiger werden. Für die Betroffenen führt dies in der Regel zu Rückenschmerzen. Als weitere Ursachen für Rückenbeschwerden gelten auch Fehlstellungen und einseitige Belastungen.

Zur Vorbeugung aber auch zu einer Linderung der Beschwerden können schon kleine Änderungen im Alltag beitragen. Wer es nicht zu weit zur Arbeit hat, könnte beispielsweise diese Strecke mit dem Rad fahren. Bei Benutzung von Bus, Straßen-, U- oder S-Bahn empfehlen die Experten, eine Station früher auszusteigen und den Rest des Weges zu Fuß zu gehen. Und mehr Bewegung kommt in den Büroalltag, wenn man statt des Aufzugs öfter mal die Treppe nimmt. Auch kurze Gymnastik- und Fitnessübungen tragen zu einem gesunden Rücken bei.

Quelle: dpa